Heizungsrechner

 Mo. - Fr. 08:00 - 18:00

  02404 / 55 15 0

%AM, %18. %384 %2017 %08:%Nov

Die Team Steffen AG zahlt Gewinn-Beteiligung aus

Als Deutschland in Brasilien 2014 Fußball-Weltmeister wurde, feierte eine ganze Nation. Beim Abpfiff standen 11 Spieler auf dem Platz, bei der Übergabe des Pokals kamen alle – jeder wollte stolz den Pokal hochhalten, jeder fühlte sich  zugehörig und wollte am Erfolg teilhaben.

Menschen streben nach Erfolg, Erfolg macht an-ziehend und stärkt das Wir-Gefühl, das Gefühl, Teil des Ganzen zu sein.

Das „Team“ im Firmennamen ist nicht nur ein Wort, sondern ein Wert, der gelebt wird. Das „Wir-Gefühl“ wird gefördert, Mitarbeiter sollen gerne jeden Tag zur Arbeit kommen. Denn nur zufriedene Mitarbeiter haben Spaß an der Arbeit,
erbringen Spitzenleistungen und sind ein glaubwürdiges Aushängeschild für das Unternehmen. Sie sollen stolz auf „ihr Unternehmen“ und gerne Teil des Teams Steffen sein.

Aus diesem Grund gibt es bei der Team Steffen AG die LEO-Gewinn-Beteiligung. LEO steht hierbei für leistungs- und erfolgsorientierte Gewinn-Beteiligung. Vorstand Benjamin Quauke setzt damit auf ein bewährtes System für eine außertarif-liche Zahlung und konnte allen Mitarbeitern aktuell eine erneute Auszahlung zusagen.

Das Besondere an diesem System ist, dass alle Mitarbeiter beteiligt werden. Die Höhe der Auszahlung richtet sich nach der Verantwortung, die ein Mitarbeiter trägt, sei es für das gesamte Unternehmen, einen Geschäftsbereich, ein direktes Auftragsergebnis oder eine Auftragsunterstützung.

In einer kürzlich stattgefundenen Strategietagung gingen die Gedanken sogar noch weiter. Die  Team Steffen AG strebt auch eine Kapitalbeteiligung an mit dem Ziel, die Mitarbeiterbeziehung noch weiter zu stärken, weil die Mitarbeiter das Unternehmen als „ihr“ Unternehmen ansehen.

Die LEO-Gewinn-Beteiligung ist eins von vielen Merkmalen, die die Team Steffen AG als attraktiven Arbeitgeber ausmachen. Geboten werden sichere Arbeitsplätze, faire finanzielle und gute soziale Bedingungen: flexible Arbeitszeiten, zusätzliche betriebliche Altersversorgung, Fortbildungsmöglichkeiten und besondere Aufstiegschancen.