Heizungsrechner

 Mo. - Fr. 08:00 - 18:00

  02404 / 55 15 0

Wartung & Inspektion

Die Heizungswartung sichert über viele Jahre den Nutzen, welchen Sie mit einer neuen Heizung erworben haben. Nur durch regelmäßige Wartung, mind. ein Mal jährlich, ist sicherzustellen, dass der Wärmeerzeuger jederzeit für ein wohltemperiertes Zuhause sorgt. Durch diese eingehende Überprüfung aller Sicherheitseinrichtungen werden größere Schäden verhindert. Jeder Betreiber von Zentralheizungen oder Brauchwasseranlagen verpflichtet, die Verkehrssicherheit zu gewährleisten und die Wartung von Fachkundigen vornehmen zu lassen, siehe Energieeinsparungsverordnung (EnEV2001). (Das Nichterfüllen dieser Forderung kann zum Verlust von Garantieansprüchen bzw. des Versicherungsschutzes führen.)

Unsere Serviceerweiterung bietet überdies noch einen Entstörservice, bei dem keine Lohnkosten anfallen, lediglich das verbrauchte Material wird in Rechnung gestellt. Für einen Zuschlag auf den gesamten Wartungspreis von 75 % können Sie diesen Service in Anspruch nehmen.

Der Bereitschaftsdienst steht allen Kunden, die einen Wartungsvertrag abgeschlossen haben, an allen Tagen des Jahres, rund um die Uhr, 24 Stunden, also auch an Wochenenden und Feiertagen, zur Verfügung.

Bei einer Gasinspektion sollte zusätzlich zur Wartung die Gasleitung einer eingehenden Sicherheitsinspektion in Verbindung mit einer Dichtigkeitsprüfung unterzogen werden. Denn Leitungen, die durch falsche Nutzung (z. B. Befestigungen schwerer Gegenstände an Gasrohren) beschädigt oder durch Erderschütterungen oder spröde Hanfstellen undicht werden, stellen ein Risiko für Ihre Sicherheit dar.

Die Sicherheitsinspektion der Gasleitungen ist Sache von dafür ausgebildeten Fachleuten. Als Partner der GaSiTec (Gesellschaft für Gas-Sicherheits-Technik) sind wir mit unseren speziell geschulten Kundendiensttechnikern die Spezialisten für Gas-Sicherheitstechnik.

Unsere umfassende Sicherheitsinspektion der Gasleitungen beinhaltet folgende Maßnahmen:

  • Ermittlung der Gebrauchsfähigkeit mit elektronischem Leckmengenmessgerät COMTEC
  • Überprüfen des Anlagenbetriebsdruckes
  • Kontrolle der Dichtheit des Gaszählers
  • Kontrolle der Leitungsbefestigungen
  • Kontrolle der Leitungsführung
  • Kontrolle der vorschriftsmäßigen Belüftung eingekasteter Leitungen
  • Funktionskontrolle der Absperrarmaturen
  • Überprüfung der Zugänglichkeit der Hauptabsperreinrichtung
  • Kontrolle auf unzuverlässige mechanische Belastung der Gasleitung

Mit der Durchführung der Dichtheitsprüfung der Gasleitung erfüllen Sie auch Ihre rechtliche Verpflichtung, die sich aus der allgemeinen Verkehrssicherungspflicht gemäß § 823 BGB und §12 der Verordnung über Allgemeine Bedingungen für die Gasversorgung von Tarifkunden (AVBGasV) ergeben. Zusätzlich wahren Sie ggf. entstehende Ansprüche versicherungstechnischer Art.